BENN im Falkenhagener Feld https://benn.falkenhagener-feld-west.de Mon, 10 Jan 2022 00:38:08 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=6.1.1 https://benn.falkenhagener-feld-west.de/wp-content/uploads/2020/08/cropped-logo-favicon-FF-Benn-32x32.png BENN im Falkenhagener Feld https://benn.falkenhagener-feld-west.de 32 32 BENN im FF wurde am 31.12.2021 beendet https://benn.falkenhagener-feld-west.de/2022/01/benn-im-ff-wurde-am-31-12-2021-beendet/ Sat, 08 Jan 2022 17:04:23 +0000 https://benn.falkenhagener-feld-west.de/?p=1008 Das BENN-Programm am Standort Falkenhagener Feld West endete am 31.12.2021.

Die bestehenden Seiten bleiben als Archiv bestehen und werden nicht mehr aktualisiert.

Ein Teil der Arbeit wird über das Quartiersmanagement weitergeführt. Dort können auch Gelder für Aktionen für Begegnungsaktivitäten zwischen alten und neuen Nachbar*innen und beantragt werden.

Das Café Mittwoch wird weitergeführt. Weitere Infos hier:

Julia Düe wird weiterhin Ansprechpartnerin bleiben.

QM Falkenhagener Feld West
Träger: GeSop mbH
Kraepelinweg 1
13589 Berlin
Julia Düe
Tel.: 030-303 608 02
Mobil: 0157-76970230
Fax: 030-303 608 00

 

 

]]>
Das Spielmobil ist auch im Winter für euch da! https://benn.falkenhagener-feld-west.de/2021/12/das-spielmobil-ist-auch-im-winter-fuer-euch-da/ Wed, 15 Dec 2021 16:25:01 +0000 https://benn.falkenhagener-feld-west.de/?p=1001 Das Spielmobil – ein QM-Projekt von Kompaxx e.V. – ist auch in den Wintermonaten für alle Kinder zwischen 3 und 12 Jahren im Falkenhagener Feld aktiv.

Das offene und kostenlose Spielangebot findet ihr hier:

  • montags, 14.00 – 16.00 im Spekteweg 48;
  • mittwochs 14.15 – 15.45 Uhr und donnerstags 16.00 -17.30 Uhr  auf dem Gelände des SC Schwarz-Weiss Spandau 1953 e.V. in der Sport- und Begegnungsstätte im Spektefeld 27a
  • freitags, 13.00 – 18.00 Uhr vor dem Klubhaus, Westerwaldstr. 13.

Weitere Infos gibt es auch über Frau Jukliane Müller, T: 0151 – 113 777 24, Juliane.mueller@kompaxx.de.

]]>
Neue Impfstelle eröffnet in Spandauer Arcaden https://benn.falkenhagener-feld-west.de/2021/12/neue-impfstelle-eroeffnet-in-spandauer-arcaden/ Thu, 09 Dec 2021 12:37:42 +0000 https://benn.falkenhagener-feld-west.de/?p=999 Im Einkaufszentrum Spandauer Arcaden können sich Berlinerinnen und Berliner von Freitag an gegen Corona impfen lassen.

Pro Tag seien dort bis zu 450 Impfungen mit dem Vakzin von Moderna möglich, teilte die Gesundheitsverwaltung am Donnerstag mit.

Die neue Impfstelle öffnet am Freitag um 13 Uhr und bietet ihre Dienste dann bis 19 Uhr an. Danach stellt sie auf ihre regulären Öffnungszeiten um: Montag bis Samstag von 10 Uhr bis 17 Uhr.
Wie es weiter hieß, kann die vom Malteser Hilfsdienst betriebene Impfstelle spontan aufgesucht werden. Es empfehle sich jedoch, online oder telefonisch über die Impfhotline 030 9028 2200 einen Impftermin zu vereinbaren, um Wartezeiten zu reduzieren.

]]>
PDF-Broschüre: Rechte, Pflichten, Ansprüche von Bewohner*innen in LAF-Unterkünften https://benn.falkenhagener-feld-west.de/2021/11/pdf-broschuere-rechte-pflichten-ansprueche-von-bewohnerinnen-in-laf-unterkuenften/ Thu, 18 Nov 2021 19:45:38 +0000 https://benn.falkenhagener-feld-west.de/?p=995 Das Leben in einer Gemeinschaftsunterkunft stellt alle Bewohner*innen vor große Herausforderungen. In dieser Situation ist es wichtig, dass Bewohner*innen in LAF-Unterkünften ihre Rechte und Ansprüche sowie die Regeln in der Unterkunft kennen. Darüber hinaus sollten sie wissen, welche Vorgaben für die Betreiber der Unterkunft gelten und welche Befugnisse das Unterkunfts- und Securitypersonal haben.

Viele waren an der Erstellung dieser Broschüre beteiligt

Gemeinsam mit dem LAF und Vertreter*innen des Flüchtlingsrates, der Netzwerke und Initiativen Geflüchteter, des Berliner Netzwerkes für besonders Schutzbedürftige, bezirklichen Flüchtlingskoordinator*innen und Geflüchteten als Expert*innen ihrer Selbst wurde ein Leitfaden entwickelt, der nunmehr als PDF in digitaler barrierefreier Version und als Broschüre zur Verfügung steht.

Die Broschüre wird auch in 10 weitere Sprachen übersetzt

Die Broschüre wurde von Koordinierungsstelle Flüchtlingsmanagement (KoordFM) herausgegeben, wird aktuell in 10 weitere Sprachen durch das LAF übersetzt und soll Bewohner*innen bei der Kenntnis und Wahrnehmung ihrer Rechte im Zusammenhang mit Ihrer Unterbringung unterstützen. Die gedruckte deutsche Version kann über KoordFM bestellt werden, die digitale deutschsprachige Version ist schon als PDF herunterzuladen.

]]>
Corona-Schnelltests ab 13.11.2021 wieder kostenlos https://benn.falkenhagener-feld-west.de/2021/11/corona-schnelltests-ab-13-11-2021-wieder-kostenlos/ Sat, 13 Nov 2021 11:30:29 +0000 https://benn.falkenhagener-feld-west.de/?p=991 Mindestens einmal pro Woche haben Bürger*innen Anspruch auf einen Schnelltest durch geschultes Personal – auch unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus.

Die Inzidenzwerte gehen durch die Decke und 50.000 neu Infizierte stellen einen traurigen Rekord dar. 

Fast 100.000 Menschen sind bisher in Deutschland an oder mit Corona gestorben. Kliniken und Intensivstationen geraten wieder an ihre Kapazitätsgrenze. Rund ein Drittel der Bevölkerung ist immer noch nicht geimpft. Ab Montag, dem 15.11.2021 gilt 2G in Berlin. So kann der Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle nur mit 2G besucht werde. Der Besuch von Gaststätten, Kinos oder Veranstaltungen ist in Berlin ab Montag nur noch Geimpften und Genesenen möglich.

Diskutiert wird derzeit, ob nicht auch 2G+ gelten könnte. Da passt es, dass die Coronatests, auch umgangssprachlich „Bürgerstests“ genannt, von Samstag an wieder kostenlos angeboten werden. Eine aktuelle Liste der Standorte findet sich unter der Webadresse: www.direkttesten.berlin. Die bisherigen Gratis-Tests waren am 10. Oktober ausgelaufen. Eine entsprechende Verordnung des geschäftsführenden Bundesgesundheitsministers Jens Spahn vom 12.11. legt dies fest. Schließlich können auch Geimpfte und Genesene wieder erkranken und Überträger sein.

Mindestens einmal pro Woche haben Bürger*innen Anspruch auf einen Schnelltest durch geschultes Personal – auch unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus. Der Nachweis kann dann auch bei entsprechenden Zugangsregeln genutzt werden.

In Spandau ist immer mal wieder ein Impfbus im Kiez unterwegs. Hier können alle spontan ihre Impfung wahrnehmen. 

Geimpft wird mit dem Impfstoff von Moderna. Man benötigt zwei Impfungen im Abstand von mindestens vier Wochen, um einen guten Impfschutz zu erhalten.

An allen genannten Standtorten und Terminen werden Erst-, Zweit- und auch Drittimpfungen durchgeführt. Die Impfbusse werden auch weiterhin durch Berlin fahren. Sie sollen dann überwiegend Zweittermine anbieten. Denkbar ist aber auch ein weiterer Einsatz in bisher schlecht erreichten Gebieten.

Geimpft werden können alle Berlinerinnen und Berliner ab 12 Jahren. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Weitere Informationen und Aufklärung zu den Impfungen erhalten Sie vor Ort.

Bitte bringen Sie – falls möglich – Ihren Impfpass mit. Auch ohne Impfpass ist Ihnen aber eine Impfung sicher!

 

]]>
2G-Regel ab Montag den 15.11.2021 in Berlin https://benn.falkenhagener-feld-west.de/2021/11/2g-regel-ab-montag-den-15-11-2021-in-berlin/ Thu, 11 Nov 2021 12:37:33 +0000 https://benn.falkenhagener-feld-west.de/?p=989 Für Ungeimpfte ab 18 ist vieles nicht mehr zugänglich. Der Besuch von Gaststätten, Kinos oder Veranstaltungen ist in Berlin ab Montag nur noch Geimpften und Genesenen möglich.

Die angekündigte Ausweitung der sogenannten 2G-Regel wurde gestern vom Senat beschlossen

Die angepasste Verordnung tritt am Montag, 15.11.2021 in Kraft und gilt bis vorerst 28.11.2021. Zu den Änderungen:

Grundsätzlich gilt für Personen unter 18 Jahren die 2G-Pflicht nicht. Sie können auch negativ getestet sein. Das gilt auch für Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, diese müssen mittels eines Tests negativ getestet sein und die Impfunfähigkeit mittels einer ärztlichen Bescheinigung nachweisen.

Erweiterte 2G-Regel:

  • Personal, welches Kundenkontakt hat, muss geimpft, genesen oder maximal 24 Stunden vorher getestet sein.
  • Zusätzlich zu bereits vorher unter die 2G-Bedingung gestellten Bereichen wird die 2G-Regelung ausgeweitet auf:
  • Veranstaltungen in geschlossenen Räumen
  • Bei Dienstleistungen im Bereich der Körperpflege (Friseurbetriebe, Kosmetikstudios etc.)
  • Maskenpflicht bei körpernahen Dienstleistungen, die nicht unter die 2G-Bedingung fallen

Im Bereich der Gastronomie für geschlossene Räume

  • Gastronomen und Veranstalter sind verpflichtet, den Impfstatus der Gäste zu prüfen und dürfen dazu explizit auch die Ausweise kontrollieren. Bei Verstößen gegen die Corona-Regeln drohen Bußgelder von bis zu 25.000 Euro.

Im Bereich der touristischen Angebote für geschlossene Räume

  • In Hotels und Pensionen müssen sich Gäste am Anreisetag negativ auf Corona testen lassen und dann an jedem dritten Tag ihres Aufenthaltes ein negatives Testergebnis vorweisen. Unter diesen Voraussetzungen dürfen Hoteliers auch ungeimpften Gästen etwa ein Frühstück in Innenräumen servieren, wenn das von den von außen zugänglichen Räumen getrennt stattfindet. Hoteliers können aber auch voll auf 2G-Regeln setzen.
  • Im Bereich der kulturellen Einrichtungen (Kinos, Theater, Museen, Galerien etc.)
  • Bei der Sportausübung in gedeckten Sportanlagen, Fitness- und Tanzstudios und ähnlichen Einrichtungen mit der Maßgabe, dass Personen unter 18 Jahren eingelassen werden dürfen, wenn sie negativ getestet sind
  • Bei Freizeiteinrichtungen (Saunen, Thermen und ähnliche Einrichtungen) sowie bei Vergnügungsstätten (Freizeitparks, Spielhallen etc.) soweit geschlossene Räume betroffen sind.

Bei Veranstaltungen mit mehr als 2000 Anwesenden auch im Freien

  • Im Freien werden die bisherigen Schutzmaßnahmen beibehalten. Bei Wahl oder Vorgabe der 2G-Option sind aber Befreiungen von diesen Schutzmaßnahmen möglich.

Beim Einkaufen oder im ÖPNV gilt weder 2G noch 3G: Hier bleibt es bei Maskenpflicht und Abstandsregeln.

 

Die neue Verordnung wird wie gewohnt auf den Seiten des Senats veröffentlicht.

]]>
Weihnachtlicher Tag der offenen Tür in der Kiezstube https://benn.falkenhagener-feld-west.de/2021/11/weihnachtlicher-tag-der-offenen-tuer-in-der-kiezstube/ Wed, 03 Nov 2021 14:38:59 +0000 https://benn.falkenhagener-feld-west.de/?p=982 Das Quartiersmanagement im Falkenhagener Feld West, BENN und die Gewobag veranstalten einen weihnachtlichen Tag der offenen Tür in der Kiezstube am Samstag, dem 11.12. von 14 bis 17 Uhr.

Tag der offenen Tür im Kraepelinweg 1(Foto: www.salecker.info)
Tag der offenen Tür im Kraepelinweg 1(Foto: www.salecker.info)

Dabei werden u.a. die Angebote der Kiezstube präsentiert. Geplant ist Eröffnung einer Outdoor-Ausstellung mit den Bildern aus dem Malwettbewerb, Feuerschale, Lichterketten, Glühwein und etwas Weihnachtsmusik. Es werden die Kiezkalender verteilt und die Teilnehmenden des Malwettbewerbes bekommen ihre verdienten Mitmachpreise. Dies alles soll draußen stattfinden. Alle BewohnerInnen sind herzlich eingeladen!

Ort: Kraepelinweg 1

  • Falkenhagener Feld West und BENN
  • Träger: GeSop mbH
  • Kraepelinweg 1
  • 13589 Berlin
  • Tel.: (030) 303 608 02
  • Fax: (030) 303 608 00
  • Sprechzeiten:
  • Do. 14.00 – 17.00 Uhr im Vor-Ort Büro
  • qm.falkenhagener.feld.west@­gesopmbh.berlin
]]>
Kindermedienpoint Spandau – Herbstliches im November https://benn.falkenhagener-feld-west.de/2021/11/kindermedienpoint-spandau-herbstliches-im-november/ Wed, 03 Nov 2021 14:04:02 +0000 https://benn.falkenhagener-feld-west.de/?p=979 Geschichten, basteln, kochen und vieles mehr…

02.11.2021, 13.30 Uhr: Basteln am Nachmittag; Aus Tonkarton wird nach eigenem Wunsch eine Laterne gebastelt

03.11.2021, 14.30 Uhr: Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer; „Der kleine Hobbit“ von John Ronald R Tolkien

04.11.2021, 13.30 Uhr: Spaß am gesunden Kochen und Backen; Kartoffelsuppe

09.11.2021, 13.30 Uhr: Basteln am Nachmittag; Aus Tonkarton wird nach eigenem Wunsch eine Laterne gebastelt

10.11.2021, 14.30 Uhr: Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer; „Sommer im Möwenweg“ von Kirsten Boie

11.11.2021, 13.30 Uhr: Spaß am gesunden Kochen und Backen danach Laternenumzug; Heute backen die Kinder Kirschstreuselkuchen

16.11.2021, 13.30 Uli: Basteln am Nachmittag; Aus buntem Tonpapier wird ein Fensterbild mit Wintervögeln gebastelt

17.11.2021, 14.30 Uhr: Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer; „Das Knusperhäuschen“ von Jiri Köbber/Jiri Trnka

18.11.2021, 13.30 Uhr: Spaß am gesunden Kochen und Backen; Obstspieße mit Schokoladensoße

23.11.2021, 13.30 Uhr: Basteln am Nachmittag; Aus Papprollen und Plastikeiern werden Monster gebastelt

24.11.2021, 14: 30 Uhr: Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer; „Der Wolf und die sieben Geißlein“ von Gebrüder Grimm

25.11.2021, 13:30 Uhr: Spaß am gesunden Kochen und Backen; Apfelstrudel mit Vanilleeis

30.11.2021, 13:30 Uhr: Basteln am Nachmittag; Aus Kartondeckeln und Strohhalmen wird ein Murmelirrgarten gebaut

 

Kindermedienpoint Spandau

  • Kraepelinweg 7
  • 13589 Berlin
  • Montag bis Freitag von 11 bis 17 Uhr

 

]]>
BENN verabschiedet sich mit Interkulturellem Abend https://benn.falkenhagener-feld-west.de/2021/10/benn-verabschiedet-sich-mit-interkulturellem-abend/ Thu, 14 Oct 2021 11:59:24 +0000 https://benn.falkenhagener-feld-west.de/?p=941 200 Gäste kamen am 1.10.2021 zum Schwedenhausgarten, um gemeinsam mit dem Team von BENN (Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften) einen Interkulturellen Abend zu verbringen und den Abschied des Programms zu feiern.

Eröffnet wurde der Abend durch Herrn Fricke, Geschäftsführer der GeSop, Herrn Kleebank, Bezirksbürgermeister Spandaus und Frau Wagner von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Neben einem Resümee von fünf Jahren BENN-Arbeit wurde auch verkündet, dass ein Teil der Arbeit im Rahmen des Quartiersmanagements weitergeführt werden kann.

Amar Gourri und Julia Düe bedankten sich bei Nachbar*innen und Kooperationspartner*innen  für die gute Zusammenarbeit, die das Programm BENN erst mit Leben gefüllt hat. Im Anschluss wurde den vielfältigen Talenten des Kiezes eine Bühne gegeben:

Yagmur Dönmez aus dem Kiez und ihr Musiklehrer Ozan Ali Dogan machten uns mit den zauberhaften Klängen der Saz bekannt. Die Tanzgruppe Koma Zozan führte in Trachten traditionelle Tänze aus Aleppo vor und sorgten damit für eine ausgelassene Stimmung. Shakiba Hoassaini sang afghanische Lieder und wurde dabei von ihrem Neffen auf dem Keyboard begleitet. Familie Kocar lud zu kurdischen Tänzen ein.

Ein internationales Buffet  aus albanischen, russischen, türkischen, kamerunischen, afghanischen, deutschen, syrischen Köstlichkeiten,  gekocht von Besucherinnen des Café Mittwoch und Bewohner*innen aus der Unterkunft und Multicooking nahm die Gäste mit auf eine kulinarische Reise.

Die Kinder hatten ihren Spaß mit dem Bastelangebot des Kindermedienpoints, Stockbrot, Kinderschminken, Hennamalerei und Afrofrisuren durch Nachbarinnen.

Stimmung verliehen auch die von der Nähgruppe in der Kiezstube genähten Wimpelketten. Tatkräftig unterstützt wurde der Abend von Nachbarn im Kiez e.V., der Paul-Gerhardt-Gemeinde und dem Quartiersmanagement. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Es war ein sehr schöner bunter Abend, der das Motto der Interkulturellen Woche mit Leben gefüllt hat: Offen geht!

 

Bilder vom interkulturellen Abend

[See image gallery at benn.falkenhagener-feld-west.de]
 
]]>
Der Impfbus des DRK kommt ins Falkenhagener Feld https://benn.falkenhagener-feld-west.de/2021/10/der-impfbus-des-drk-kommt-ins-falkenhagener-feld/ Thu, 07 Oct 2021 14:16:12 +0000 https://benn.falkenhagener-feld-west.de/?p=938 Am 8.10.2021 ist der Impfbus von 13:00 bis 19:00 Uhr vor der Ev. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde, Im Spektefeld 26, 13589 Berlin.

Das Stadtteilzentrum der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde, die Martin-Buber-Oberschule und die Aktion LAIB und SEELE der Berliner Tafel e. V. freuen sich, am Freitag, dem 08.10.2021 von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Seit Anfang  Oktober sind in Berlin, beauftragt von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, vier doppelstöckige Impfbusse im Einsatz, um den Bürgerinnen und Bürgern Berlins ein bewegliches Impfangebot zu machen. Die Berliner Tafel e.V. beteiligt sich an der Impfbus-Aktion.

Weitere Termine im Falkenhagener Feld:

  • Montag, den 25. Oktober 2021, 9.00 – 15.00 Uhr
  • Dienstag, den 26. Oktober 2021, 9.00 – 15.00 Uhr
  • Ort: Westerwaldstr. 13, 13589 Berlin, vor dem Klubhaus
  • Weitere Orte und Termine der Impfbusse

Alle Berlinerinnen und Berliner ab 12 Jahren können sich kostenlos gegen Corona impfen lassen. Geimpft wird der Impfstoff Moderna. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Die rollstuhlgerechten Impfbusse bieten Platz für jeweils zwei Impfkabinen, für die Impfstoffaufbereitung, Dokumentationsplätze sowie einen Nachbeobachtungsbereich für die Impfgäste. Ärzt*innen, pharmazeutisch-technische Assistenzen, Mitarbeiter*innen der Hilfsorganisationen sowie Ordner*innen werden im Einsatz sein, sodass rund zwanzig Personen pro Stunde geimpft werden können.

Das Impfangebot richtet sich an Personen ab zwölf Jahre. Für Berechtigte sind auch Auffrischungsimpfungen in den Impfbussen möglich. Die Ausstellung des digitalen Impfnachweises setzt das Vorzeigen eines Personalausweises voraus. Es steht der Impfstoff Moderna zur Verfügung.

Bitte bringen Sie – falls möglich – Ihren Impfpass mit. Auch ohne Impfpass ist Ihnen aber eine Impfung sicher!

Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci:

„Ich freue mich, dass die Berliner Impfbusse mit dem ersten Oktober nach und nach an den Start gehen und werbe sehr dafür, dass möglichst viele Berlinerinnen und Berliner einsteigen – ob für ihre Erst- oder Zweitimpfung oder insbesondere über 80-Jährige für ihre Auffrischungsimpfung. Halten Sie sich und Ihre Freund*innen, Partner*innen, Bekannten, Kolleg*innen und Verwandten auf dem Laufenden über die diversen Standorte der Busse und leisten auch Sie bitte Überzeugungsarbeit für das Impfen – denn das ist und bleibt Mittel Nummer eins bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. …  Ganz besonders danke ich der Berliner Tafel e.V. dafür, dass wir gemeinsam den Menschen, die unserer Unterstützung ganz besonders bedürfen, als erstes ein Impfangebot machen werden können.“

Weitere Informationen und Aufklärung zu den Impfungen erhalten Sie vor Ort oder auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts: https://www.rki.de/

 

Was in Berlin jetzt erlaubt ist – und was verboten

 

Senat beschließt Achte Verordnung zur Änderung der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

5.10.2021

Der Senat von Berlin hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci die Achte Verordnung zur Änderung der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Diese wird voraussichtlich am 10. Oktober 2021 in Kraft treten. Mit Inkrafttreten der Achten Verordnung zur Änderung der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wird die Geltungsdauer der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bis zum 06. November 2021 verlängert.

Folgende wesentliche Änderungen sieht die Achte Änderungsverordnung vor:

  • Anpassung des mit der Sechsten Änderungsverordnung eingeführten 2G-Optionsmodells:

– Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, können künftig unter 2G-Bedingungen teilhaben, wenn sie über einen ärztlichen Nachweis ihrer Impfunfähigkeit und einen negativen PCR-Test verfügen.

– Gelten 2G-Bedingungen, muss das Personal künftig nur geimpft oder genesen sein, wenn es mit Kundinnen und Kunden in unmittelbaren Kontakt kommt.

– Die 2G-Option wird für Hotels, Beherbergungsbetriebe, Ferienwohnungen und ähnliche Einrichtungen und ferner für Museen, Galerien und Gedenkstätten sowie Bibliotheken und Archive eröffnet.

  • Bei Veranstaltungen mit mehr als 2000 zeitgleich anwesenden Personen gilt unter 2G-Bedingungen keine Personenobergrenze.
  • Tanzlustbarkeiten und ähnliche Unternehmen, die in geschlossenen Räumen stattfinden, dürfen nur noch unter 2G-Bedingungen für den Publikumsverkehr geöffnet werden. Gleiches gilt für Aufgüsse in Saunen, Thermen und ähnlichen Einrichtungen sowie für die Öffnung von Dampfbädern.
  • Die Maskenpflicht an Hochschulen wird an die aktuellen Vorgaben für Veranstaltungen angepasst.
]]>